Archiv für Juni 2008

+++ WBA VV auf den 07.07. verschoben! +++

Einladung zur „außerordentlichen“ Wir Bleiben Alle – Vollversammlung am
Montag 07.07. um 19:30h in der Köpi

Wie erwartet kamen aufgrund der Fusion, der Confusion und der Schulz-Garten-Veranstaltung am 27.06. nur wenige Leute zur letzten WBA-VV. Die Anwesenden entschieden sich daher für einen neuen Termin für eine Vollversammlung, da es einiges zu tun und besprechen gibt. So wollen sich die mittlerweile zahlreich bestehenden AGs vorstellen, über den Stand der Arbeit berichten und vor allem zum Mitmachen einladen. Außerdem steht immer noch eine Nachbereitung der Aktionstage an. Hier wurde die Anregung gegeben, die Diskussion auch jetzt schon in schriftlicher Form etwa in der Interim beginnen zu lassen. Ansonsten stehen auch noch einige organisatorische Fragen zur weiteren Arbeit der Kampagne im Raum, die im großen Kreis besprochen werden sollten.

Kommt zahlreich – es gibt viele Möglichkeiten mitzumachen.

Soli-Transpi + Fahrraddemo

Uns erreichte ein Foto von einem Soli-Transpi aus Freiburg:

Außerdem möchten wir gerne die Mediaspree versenken! – Fahrraddemo ankündigen:

Das rollende Spreeräuber_innen-Kommando sucht die Kieze heim (Freitag 4. Juli, 15 Uhr Ostkreuz):

>> join the agit-prop bike tour < <
MEDIA SPREE? DIE LUFT RAUSLASSEN!

Am 13. Juli gibt's in Friedrichshain und Kreuzberg einen Bürger_innen-Entscheid gegen Media Spree. Der wird den Investorenträumen zwar nicht unbedingt ein sofortiges Aus bereiten, aber ein empfindlicher Schuss vor den Bug des Traumschiffs Media Spree sollte schon dabei
herauskommen. Vielleicht wird's ja sogar ein ordentlicher Maschinenschaden. Und mit anhaltendem politischem Druck, List und Tücke können wir das Stadtentwicklungs-Monster dann auch zum Kentern bringen!

Jedenfalls wollen wir am 4. Juli per Radtour die Kieze wachrütteln und alle Leute auf der Straße dazu auffordern, zum Bürger_innen-Entscheid zu gehen. (mehr…)

the revolution will (not) be broadcasted?!

Wie einige von euch vielleicht gehört oder gelesen haben, gabs in der Zeit vom 27.5.-31.5. während der Freiraum-Aktionstage wieder ein Pirat_innenradio in Berlin.
Die Zeit für uns war aufregend, anstrengend, nett und (vor allem) chaotisch. Obwohl die Woche unserem Empfinden nach gut gelaufen ist und wir auch viel positives Feedback bekommen haben, sehen wir noch bezüglich einiger Punkte Verbesserungsbedarf. Mit diesem Text versuchen wir einen Auswertungsprozess in Gang zu setzen um die gemachten Erfahrungen während der Aktionstage für zukünftige Radioprojekte zu nutzen und nutzbar zu machen. (mehr…)

Action Days auch in Helsinki!

Hier der Aufruf in Englisch:

Squatters of Helsinki invite you to Helsinki for five days lasting action days for autonomous freespaces, culture and freedom. Althrough the whole last year the city has been shaked with an unseen chain of occupations of empty spaces to build an autonomous social centre, there is still no permanent autonomous freespace in Helsinki. The city has tried to convince us that they are looking for proper space before the short-term lease-contract for Social centre Rajatila expires in august. Still, it seems that the city has none or is not willing to offer anything. The situation from the squatters point of view is very clear: either the city gives us the space or we will take it.

*We invite you to take the struggle back to the streets with us!*
(mehr…)

WBA – Wochenende und Zitty Beitrag zu Gentrifizierung

Ergebnisse des ersten Treffens zur Vorbereitung des Wir bleiben Alle! – Wochenendes:

Zum Auswerten und Reflektieren des bisherigen Verlaufs der WbA!-Kampagne und zum Diskutieren und Planen kommender Aktionen laden wir am Wochenende 26./27.7. ein, die VV soll darin eingebunden werden. Der Ort ist noch nicht ganz klar, geplant ist die SFE. Das nächste Vorbereitungstreffen findet am 1.7. in Infoladen ‚Daneben‘ (Liebigstr. 34) statt.

Außerdem bemüht sich die Zitty endlich um eine inhaltlich fundierte Diskussion. Das wird bei der durch Hass zersetzten Auseinandersetzung um Gentrifizierung auch Zeit. Die Kommentare am Ende des Beitrags geben den Journalist_innen Recht. Leser_innen nehmen die Chance, endlich über Inhalte anstatt Parolen diskutieren zu dürfen, begeistert auf! Kategorien werden hinterfragt und Machtverhältnisse bei Stadtumstrukturierungsprozessen analysiert. So werden die entscheidenden Fragen dann auch gestellt, ohne dabei Witz und Lockerheit aus der Politik zu verdammen. Wir bedanken uns an dieser Stelle für den sachlich kompetenten und der Sache dienlichen Beitrag. Weiter so!

[Link]

TRÄUME BRAUCHEN FREIRÄUME

Familien- und kinderfreundliche Demo – Selbstbestimmte Räume sowie ein schönes Leben für alle am Sonntag den 22.06.08 um 16 Uhr am Mariannenplatz

HAYALLER ÖZGÜR YAŞAM ALANLARINA İHTİYAÇ DUYARLAR

22.06 tarihinde 16.00’da Mariannenplatz’da kendi geleceğini kendi belirleyen alanlar ve de herkese güzel bir yaşam için aile ve çocuk dostu eylem (mehr…)

3 Terminankündigungen

Donnerstag 19.06.08 17:00 Uhr

JVA Plötzensee: Geburtstagskonzert vor der JVA Plötzensee (Teilbereich der JVA, Lehrter Str. 61, nähe Hauptbahnhof). Geburtstagskonzert für Christian mit „Gittaspitta“, „Bruder und Kronstädta“, „Schlagzeil“, „Monkey Mob und MCMueller“. „Wir fordern die Freilassung von Christian am 4. August 2008 nach 2/3 seiner Strafe. Wut, Hass und Verachtung gegenüber faschistischen Organistationen ist kein annehmbarer Haftgrund!“

Sonntag 22.06.08

ab 12:00 Uhr Solibrunch für die Defence Kampagne. Unter dem Motto „Wir bleiben Alle – Wo wir wollen“ veranstaltet die „Wir bleiben Alle“-Kampagne einen Solibrunch. Der Brunch findet in der Rigaer 94 / kadterschmiede (HH) statt. Euch erwartet leckeres Essen, nette Menschen, chillige Musik und Infomaterial zu Migration und der bundesweiten Antira-Demo am 5.7.2008.
Solibrunch
und anschliessend

ab 16:00 Uhr Mariannenplatz (Kreuzberg): Demo „Träume brauchen Freiräume“. Demo für den Erhalt und Ausbau selbstbestimmter Räume.

Video gegen Media Spree!


Mediaspree Versenken – Pappsatt from Pappsatt on Vimeo.

Und nicht vergessen. Am 13. Juli wird Media Spree versenkt!

+++ Pressemitteilung zur angedrohten Räumung +++

Wir bleiben Alle!
Kampagne für Erhalt, Ausbau und das Erkämpfen autonomer Freiräume
wba.blogsport.de
0178 699 01 04
wba-oeffentlichkeit [ät] riseup.net

+++ Pressemitteilung vom 17.06.2008, 19:15 Uhr +++

Besetzte Fläche in Kreuzberg: Angedrohte Räumung und Demonstration

- Besetzte Fläche in Kreuzberg nach angedrohter Räumung vorrübergehend
verlassen
- Bezirk nimmt gewaltsamen Polizeieinsatz in Kauf und zeigt sich kaum
gesprächsbereit
- Demonstration um 21:00 Uhr am Mariannenplatz

(mehr…)

Besetzter Garten am Bethanien geräumt!

Heute wurde in Berlin-Kreuzberg um etwa halb sieben Uhr abends der besetzte Platz vorerst (!) „freiwillig“ geräumt…
Nachdem der grüne Ort mehrere Tage offen war und für vielfältige kulturelle, soziale und politische Veranstaltungen (Kino, leckere Volksküche, Basteln, Bauen, Pflanzen sähen, Clownshow für Kinder, Lagerfeuerromantik, Workshops etc.) genutzt wurde, wurde diesem neuen Nachbarschafts-Treff heute vorübergehend der Gar aus gemacht.
Grund war die Entscheidung der Kreuzberger Bezirks-Regierung, die hauptsächlich aus Mitgliedern der (Pseudo-)Grünen besteht. Diese Entscheidung wurde den Besetzer_innen offiziell durch Herrn Klees (Landschaftsamt o.ä.) um 17:15 Uhr mitgeteilt. Die Besetzer_innen hatten bis 18:00 Uhr Zeit, den Platz zu verlassen, ansonsten wäre mit brutaler Polizeigewalt geräumt worden (obwohl die rechtliche Situation umstritten ist, wie uns unser Anwalt mitteilte).
(mehr…)