Garten bleibt besetzt – Freiraum für alle

nachdem am freitag 15 uhr einige menschen die grünfläche am bethaniendamm okkupiert haben, ist sie immernoch belebt und besetzt. ab sofort soll dieser platz zum leben, als interkultureller garten, als ort politischer und sozialer veranstaltungen sowie nichtkommerzieller kultur allen interessierten menschen zugänglich sein.

nachdem sich die polizei lange nicht gemeldet hat, tauchte sie gestern auf und betrachtete die geschehnisse. auch die bezirksverwaltung wurde in kenntnis gesetzt, hat sich aber noch nicht geäußert. der bezirksbürgermeister schulz (Bü90Grüne) hat gestern seinen besuch für den heutigen vormittag angekündigt, um sich ein eigenes bild der lage zu machen. uns blieb er jedoch leider verborgen, sein besuch war wahrscheinlich sehr inkognito. erbehauptet selber, dass er heute früh von außen geschaut habe, wodurch er sicherlich ein genaues bild der lage erhielt. wenn er aufgrund dieses eindrucks entscheidet, dass der freiraum freiraum bleiben darf, soll uns das auch genügen.

heute morgen begeisterte der clown rudi etliche (ca.80) kinder mit einer show vor dem rosaroten haus auf dem platz. das haus wurde gestern aus sperrmüll fertig gebaut und ist der grundstein für eine längerfristige nutzung der fläche. das kunterbunt gestaltete haus wurde am ende der clownshow erfreut von den kindern besetzt. der auftritt des clowns zeigt nochmals eindeutig dass die freifläche von verschiedensten menschen genutzt werden will, auch von kleinkünstlern und kindern.

wer den freiraum hinter dem bethanien selber kreativ mitgestalten oder einfach nur mal gucken will, ist herzlichst eingeladen. heute findet 18 uhr ein plenum, bei dem es um die weitere nutzung geht, statt. kommt und gestaltet mit…

Quelle: Indymedia