AG Öffentlichkeit zum „Freigeist vs. Zeitgeist“ – Festival

Erklärung der AG Öffentlichkeit der Wir Bleiben Alle! – Kampagne zum
„Freigeist vs. Zeitgeist“ – Festival

Die Auflistung der Wir Bleiben Alle! – Kampagne als Unterstützerin des vom 24. bis 26.07. im Berliner YAAM stattfindenden „Freigeist vs. Zeitgeist“ – Festivals hat einige Verwirrung, Nachfragen und Kommentare verursacht. Daher wollen wir als AG Öffentlichkeit eine Erklärung dazu abgeben. Wir machen ausdrücklich klar, dass dies eine Erklärung der AG Öffentlichkeit
und nicht der gesamten Wir Bleiben Alle! – Kampagne ist, da für eine Rückbindung an die nächste Vollversammlung der Kampagne keine Zeit mehr ist. Wir können aber trotzdem folgendes feststellen:

Die Wir Bleiben Alle! – Kampagne ist eine offene Kampagne nach dem Prinzip des D.I.Y. (Do It Yourself), in der Menschen selbstbestimmt Politik machen. Wir finden dieses Prinzip gut, weil es einem autonomen und libertären Verständnis von politischem Engagement entspricht. Das bedeutet also, dass nicht jede Entscheidung im Zusammenhang mit der Kampagne der Hierarchie einer Vollversammlung unterstellt werden muss. Im Fall der Unterstützung des Festivals gibt es nun aber nachdrückliche Einsprüche einiger Leute aus der Kampagne und auch von außerhalb die Bitte um eine Äußerung. Nach verschiedenen Nachfragen können wir sagen: In keiner der regelmäßig stattfindenden Vollversammlungen der Kampagne hat es eine Entscheidung gegeben hat, das „Freigeist vs. Zeitgeist“ – Festival im Namen der Kampagne und unter ihrem Logo zu unterstützen. [Anm. der Internet AG: Um die Auflistung des Festivals in der Termine Sektion der Website wurde die Internet AG von einer Einzelperson via email gebeten. Nach kurzer Sichtung der Seite und dem DIY-Prinzip entsprechend, haben wir es aufgenommen und dies den Veranstalter_innen mitgeteilt.]

Eine politische Wertung dieses Festivals wollen wir an dieser Stelle jedoch nicht vornehmen, da dies ohne Zweifel eine Diskussion auf einer Vollversammlung bräuchte. Wir möchten aber wenigstens aus dem Selbstverständnis der Wir Bleiben Alle! – Kampagne entnehmen, dass sich
die Kampagne als „emanzipatorischer Zusammenhang“ versteht. Daraus leiten wir ab, dass antisemitische wie ähnliche oder entgegen gesetzte dogmatische Sichtweisen und Einstellungen kein Teil dieses Zusammenhangs sein können.

Wir wollen und können uns als AG Öffentlichkeit gegenüber den Veranstalter_innen des „Freigeist vs. Zeitgeist“ – Festivals nicht autorisieren, die Wir Bleiben Alle! – Kampagne von der Liste der Unterstützenden zu nehmen. Wir bitten aber um einen verantwortungsvollen Umgang mit Logo und Name der Kampagne sowie um eine Beachtung dieser Erklärung.

Die AG Öffentlichkeit der Wir Bleiben Alle! – Kampagne