Solidarität mit den Besetzer_Innen in Erfurt!

Hier ein Beitrag der „autonomen gruppen hamburg“ zur Räumung des besetzten Hauses in Erfurt.

Solidarität mit den Besetzer_Innen in Erfurt! Deutschland zerscheppern!

Nachdem am 3. April von einer Richterin des Landgerichtes Erfurt ein Räumungstitel gegen vermeintliche Bewohner_Innen des Besetzten Hauses ausgesprochen war, wurde dass seit 8 Jahren besetzte Haus heute am 16.4. in den Morgenstunden von mehreren Einsatzhundertschaften, Sondereinsatzkommandos, Hubschraubern und schwerem Gerät geräumt. Dabei setzte die Cops auch Räumpanzer und Tränengas ein.
Solidarität mit den Besetzer_Innen in Erfurt! Deutschland zerscheppern!

Nachdem am 3. April von einer Richterin des Landgerichtes Erfurt ein Räumungstitel gegen vermeintliche Bewohner_Innen des Besetzten Hauses ausgesprochen war, wurde dass seit 8 Jahren besetzte Haus heute am 16.4. in den Morgenstunden von mehreren Einsatzhundertschaften, Sondereinsatzkommandos, Hubschraubern und schwerem Gerät geräumt. Dabei setzte die Cops auch Räumpanzer und Tränengas ein.

40 – 60 Besetzer_Innen die sich zum Teil im Haus einbetoniert hatten wurden von den Schergen unter Vorwurf des Landfriedens – und Hausfriedensbruch vorläufig festgenommen. Im Laufe des Nachmittags wurden mehrere Genoss_Innen dem Haftrichter vorgeführt. Bis jetzt ist unklar wieviele Aktivist_innen bei dem Überfall der Schergen verletzt wurden.

Seit dem 12.4.2001 war das ehemalige Firmengelände von Topf&Söhne in Erfurt besetzt.
Diese produzierte während der Zeit des Nationalsozialismus die Öfen für die Krematorien von Konzentrations – und Vernichtungslagern wie Buchenwald und Auschwitz. Die Auseinandersetzung mit der Rolle und Mittäter_Innenschaft der Firma Topf&Söhne während des NS war den Besetzer_Innen von Anfang an ein grosses Anliegen. So gab es z.B. Führungen über das Gelände und Infoveranstaltungen, die wesentlich dazu beitrugen, dass heute wenigstens das Verwaltungsgebäude der Firma Top&Söhne erhalten bleiben sollte um als Gedänkstätte zu dienen.

Neben der Möglichkeit für Soliveranstaltungen, politische Projekte und Kampagnen, Bandproberäume, ein Büro, Wohnräume, künstlerische Aktivitäten und einem Lesecafe, einem Bauwagenplatz, Konzert- und Partyräume, Kino, einem Umsonstladen, Werkstätten, einem Sportraum und einer „Küche für alle“, war das besetzte Haus Erfurt, das einzige besetzte soziale Zentrum mit solch einer Fülle an Möglichkeiten in Erfurt. Dies stellte einen Versuch dar, einen Raum entgegen kapitalistischer Verwertungslogik, Konsumzwang und Ausgrenzung zu schaffen.
Die Botschaft, dass es den Herrschenden in diesem Kontext auch immer um einen grundsätzlichen Angriff auf linke Strukturen und Selbstorganisationen geht, ist angekommen. Wir nehmen diese Angriffe nicht tatenlos hin.

Mitwirkungspflicht und die Einsicht, eigene Bedürfnisse zurückzustellen, werden weltweit als unausweichliche Folgen der kapitalistischen Globalisierung gepredigt. Einem Leben in Formen von selbstentwickelter Kollektivität soll zugunsten des Systems ebenso abgeschworen werden wie individuellen Freiheiten oder kommerziell nicht verwertbarer Glückserfüllung. Gegenüber den politischen Verhältnissen wird eine Bussfertigkeit eingefordert, die widerspruchslose Demut und Unterwerfung verlangt. Wer aus dieser Selbstunterwerfungsspirale ausschert, hat seine Rechte zunehmend verspielt und wird zum Feind der Gesellschaft erklärt.

Wir sind wütend und werden es uns nicht nehmen lassen unsere Bedürfnisse zu artikulieren. Wir werden uns weiter kollektiv organisieren und uns die Räume nehmen, die wir brauchen!!

Linke Freiräume statt kapitalistischer Verwertungslogik- Solidarität mit Rigaer 94, Bauwagenplatz Schwarzer Kanal, New York im Bethanien – Berlin, des Tanneries in Dijon und vielen weiteren bedrohten Projekten weltweit!

Solidarität mit den Besetzer_Innen in Erfurt! Freilassung aller Gefangenen! Einstellung der Verfahren! Her mit den Häusern! Nie wieder Deutschland!

Infos: http://haendeweg.blogsport.de , http://wba.blogsport.de

autonome gruppen aus hamburg


1 Antwort auf “Solidarität mit den Besetzer_Innen in Erfurt!”


  1. 1 Twitter Trackbacks for Solidarität mit den Besetzer_Innen in Erfurt! « Wir bleiben Alle! [blogsport.de] on Topsy.com Pingback am 26. August 2009 um 12:55 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.