Freitag (18. Juni) 13:30: Kundgebung gegen weitere Privatisierung am Spreeufer

Am Freitag, 18. Juni soll das Grundstück der Seifenfabrik (Köpenicker Straße 50-52) privatisiert werden. Noch ist das Grundstück Eigentum der GESA, welche bundeseigenen Besitz verwaltet. Die Seifenfabrik wird im abba Hotel (Lietzenburger Straße 89) versteigert. Aus Protest gegen diese weitere Privatisierung halten wir eine Kundgebung ab.
Der Aktionstag am 5. Juni „Mediaspree entern“ hat gezeigt, dass viele Menschen die Mediaspree-Planungen weiterhin ablehnen und dafür auch bereit sind auf die Straße zu gehen. Die Politik reagiert allerdings kaum bis gar nicht auf unsere Forderungen nach einem Spreeufer für alle. „Mediaspree entern!“ wird also weiterhin Druck machen und die Investoren, die von einem rein kommerziellen Ufer träumen, behindern. Wir wollen, dass die Gelände, die in öffentlichem Besitz sind, einer sozialen und unkommerziellen Nutzung zugeführt werden.

Weitere Informationen: mediaspreeentern.blogsport.de