H: Hausbesetzung Solidarität mit Liebig 14

In Hannover wurde um 19 Uhr ein seit längerer Zeit leerstehendes Haus in der Schaufelderstr. (Nordstadt) besetzt.
Aktuell gibt es in dem Haus warme Vokü, Musik und gute Stimmung. Ca 80 Leute halten sich im Moment in und vor dem Häusle auf. Bullen sind bisher zweimal kurz vorbei gefahren, wirkten etwas überrascht und sind wieder abgehauen.
Die Aktivist_innen erklären in einem Flugblatt, dass es sich bei der Besetzung um eine Aktion gegen die geplante Räumung des Hausprojektes in der Liebigstr. 14 in Berlin handelt. Sie wenden sich generell gegen Verdrengungsmechanismen und soziale Umstrukturierungsmaßnahmen.

So wurde z.B. auch in Hannover vor einigen Monaten das vom Verein soziale Selbstsorge verwaltete Gartenhaus geräumt.
Hier hatten sich u.a. Wohnungslose selbt mit Essen versorgt
und einen selbstverwalteten Raum.

Für mehr selbstverwaltete und linke Freiräume!
Keine Räumung der Liebigstr. 14 – keine Räumung nirgendwo!
Wohnraum aneignen!

Kommt vorbei,join the action – gebraucht werden musik, decken, essen und vor allem viele nette Menschen!

Längerer Bericht und Fotos folgen später