Chronik der Räumung der Liebig 14

Hier ein erster Überblick über die Räumung am 02.02. :

17.13 der Boxhagener Platz ist mit sehr vielen Bullen umstellt und in der Mainzer und Frankfurter werden Baustellen von Wasserwerfern gesichert. Sie haben wohl Angst – eventuell zu recht?!

17.06 Die Menschen vor der GeSa berichten, dass sie von 40 Festgenommenen ausgehen. 6 Menschen wurden bis jetzt freigelassen. Der Prisonsuport berichtet, dass wohl einige Menschen in Anschlußverwahrung kommen. Wenn wir mehr wissen berichten wir.

16.39 die Liebigstr. wird von privaten Sicherheitsdienst bewacht

16.30 Uns erreichte: Die Weisestraße wurde besetzt die Bullen sind aber schon vor Ort. Keine Räumung bleibt unbeantwortet!

16.20 Neukölln Demo ist beendet – 700Menschen waren auf einer kraftvollen Demo

16.19 Bullen sind von der Kreuziger abgezogen – die Lage ist dort wieder entspannt

15.43 Mainzer Bullen riegeln die Kreuziger str. ab (südlich)

15.25 Besetzung Köthener Str. (nähe Möckernbrücke) Transpis“ besetzt“ und „L14 bleibt“

14.50 Clowns wurden am Alexanderplatz von mehreren Wannen umstellt.

14.38 die Bullen machen keine Anstalten mehr in die Kreuziger einzudringen
starker Einsatz von Gewalt durch die dresdener bullen

14.33 Bullen knüppeln vor der Kreuziger 18 , es gibt Verletzte

14.24 Bullen bewegen sich Richtung Kreuziger Str. (6wannen)

14.18 bullen sind in die Kreuziger 18 eingedrungen!! behelmte vermummte Bullen aus Dresden der Einsatzleiter heißt Hellmann

13.29 70 Menschen haben eine Sponti vom RAW-Gelände gestartet und wurden schnell wieder gestoppt und von Bullen zurück nach F-hain gejagt

13.27 Clowns machen sich auf den Weg zum Galeria Kaufhof am Alexanderplatz – mal schauen ob sie eine geeignete Wohnung finden

13.25 die Prese wird ins Haus gelassen – ein großer Mob betritt nun die Liebig14

13.12 Menschen werden aus der Liebig geführt – erst im Hinterhof durchsucht – dann rausgeführt – somit 6 Personen rausgeführt – eine Person im Hinterhof durchsucht

12.36 Straßenblockade am Frankfurter Tor
Straßenbahn hat fast freiwillig die Karl-Marx_Allee blockiert wurde aber schon beseitigt

12.38 der erste Mensch wird aus dem Hintereingang der Liebig abgeführt

12.22 Bullen stehen verwirrt im Raum in der Liebig und verhandeln mit den Menschen drinnen – sie sind verwirrt weil gegen keine anwesende Person ein Räumungstitel vorliegt

12.11 angemeldete Demo beendet

12.04 Kessel Proskauer noch da

12.01 Sponti am BersarinPlatz aufgelößt

11.50 Sponti geht richtung BersarinPlatz

11.26 Leute sind noch im Haus und schwenken Fahne

11.09 300-400 Menschen am Weidenweg

11.15 Proskauer/Benzstr. kleiner Kessel

11.19 brutale Festnahme am dorfplatz

11.15 Demo bewegt sich Richtung Landsberger Allee von der Danziger weg

11.17 Beule untersagt ströbele ins haus gehen zu dürfen
Passt auf euch auf!!!!

11.02 Rigaer/Bersarin Platz Blockade

10.59 Forckenbeckstr. Richtung Liebig 50 Menschen Bullen bewegen sich hin

10.59 Wasserwerfer und Räumpanzer Richtung Bersarin Platz

11.00 Wannen auf der Karl-Marx Richtung Stadteinwärts

11.00 Danziger/Prenzlauer Allee 6 Wannen und eine angemeldete Demonstration

10.36 Krankenwagen und Löschfahrzeuge am Dorfplatz
Spontis: am Frankfurter Tor Aufgelößt
bewegt sich Richtung Oberbaumbrücke
Menschen bewegen sich auf der Karl-Marx-Allee Richtung Frankfurter Tor
10.42 Beulker (Hausbesitzer) ist anwesend

10.32 Rathauspasagen werden Menschen festgesetzt und abgefilmt von den Bullen und sie nötigen sie auch vermummt sich filmen zu lassen

10.29 die Bullen sind im Haus an einer Tür und versuchen sie einzuschlagen

10.20 kleine Sponti bewegt sich richtung Oberbaumbrücke
Frankfurter Tor ist gekesselt und wird nach Süden abgerängt
Angemeldete Demo: Danziger/Prenzlauer Allee 11Uhr

10.18 etwa 500 Menschen am Frankfurter Tor
Frankfurter Tor-Sponti (Allee) ist gekesselt und wird nach süden abgedrängt

10.15 Spontandemonstration Danziger/Landsberger 11 Uhr wird gerade angemeldet 11 Uhr solls losgehen – kommt vorbei

10.12 Spontandemo bildet sich am Frankfurter Tor – es werden wieder mehr Menschen

10.10 40 Menschen kommen die SimonDachstr. hoch

10.10 Niederbarnimer wurde von Bullen wieder dicht gemacht

10.08 wenig Menschen auf der Kreuzung Revaler/ Modersonstr.

10.02 150 Menschen von Proskauer Richtung Frankfurter Tor
Frankfurter Tor wurde angegriffen und aufgerieben 300 Menschen Richtung Niederbarnimmerstr.

+ein Dankeschön an unsere Lieblingsbäckerei+
09.42 Bäcker2000 hat die Bullen aus seinem Geschäft rausgeworfen

09.35 Frankfurter Tor wird angefangen zu räumen
Zwischen Straußberger Platz und Weberwiese eine Blockdde

09.27 30 Wannen ein Wasserwerfer ein Räumpanzer fährt Richtung Frankfurter Tor

09.26 Bewegung von vielen Bullen (Dorfplatz) zu den Durchgängen bei den Stalinbauten am Frankfurter Tor

09.18 Strom wurde in der Liebig14 abgestellt – auch das Wasser wurde abgedreht

09.16 Einsatzgerät ist von vorne an der Liebig weggefahren – d.h. vorne sind sie nicht reingekommen

09.14 Sponti am Frankfurter Tor – Bullen lassen nach sind nicht so viele und halten sich jetzt zurück
Rigaerstr. wird richtig Lärm gemacht mit Töpfen und Pfannen

09.12 Frankfurter Tor wird blockiert – demo wird von Bullen angegriffen – 700 Menschen

09.10 Im hinterhof der Liebig versuchen sie nun mit einem Rollgerüst in den ersten Stock zu gelangen, da sie im erdgeschoss kein weiterkommen fanden

09.09 700 Menschen laut rennend Richtung Frankfurter Tor auf der Frankfurter Allee – laut und stark

09.06 Blockade mit 300 Menschen Frankfurter Ecke Proskauer Bullen halten sich zurück

09.03 USK und gepanzerte Zivis verlassen die Sperre Gabelsberger wieder frei
Sponti bewegt sich aus der Proskauer auf die Frankfurter Alle inkl. Sambaband

09.00 Kessel auf Höhe U-Bhf Samariterstr. ca.100-150Menschen
in der Nähe 200 Menschen Proskauer/Rigaer (können sich frei bewegen)

08.56 Bullen im Haus kommen nicht weiter. sind im Parterre

08.48 50 Bullen dringen von Hinten in das Haus ein

08.46 eine Sponti läuft die Scharnweber entlang am Infopunkt
Bullen machen rund um die Colbestr. dicht

08.43 Colbestr/Frankfurter Blockade mit Sambagruppe (wieder geräumt und angegriffen)
100-150 Menschen Bewegen sich Richtung Boxi die Mainzerstr. entlang (es gab eine Festnahme)

08.40 Blockade Rigaer Ecke Proskauer aufgelößt – viele Menschen bewegen sich die Rigaer hoch
Gabelsberger Ecke Rigaer. in der Gabelsgerger: Festnahmen, Gegenstände fliegen Bewegung Richtung Frankfurter
gabelsberger wird dicht gemacht

08.37 Hinterhof der 95 zur L14 hin wird ein Tor aufgebrochen – Bullen sind im Haus – sehr viele Meldungen das dies stimmt

08.33
-auf der Frankfurter Allee sammeln sich Menschen
-auf Hildegard Jadamostr. mit Transpi
-vermummter Blog sammelt sich an der Proskauer Richtung Rigaer
-2 Wasserwerfer und 20 Wannen vor der O2-world

08.31 150 Menschen bewegen sich von dort Richtung Rigaer

08.22 Rigaer Ecke Proskauer sind etwa 200-250 Menschen Kundgebung vor der Rigaer 84 wurde aufgelößt

Laut BZ: 8.12 Uhr: Rund 15 Autonome haben sich durch ein anderes Haus Zugang zur Kreuzung an der Liebig 14 verschafft, wurden aber sofort von Polizisten aufgehalten.

Laut BZ: 8.05 Uhr: Auf dem U-Bahnhof Magdalenenstraße wurden Rauchbomben gezündet.

08.20 Die Bullen gehen durch das Fenster nun durch und es strömen Bullen rein

08.15 Skalitzer/Wiener Str. Menschen sind auf der Straße und rufe Solidaritätsparolen – Verkehr wird behindert

08.03 Mülltonne auf Frankfurter 4 festgesetzte Menschen

08.02 kurze Materialblockade auf der Frankfurter Allee
Porsche wurde im Südkiez stark beschädigt

07.48 Versuche die Straße Warschauer zu blockieren mit 40Menschen

07.45 Die Polizei hat ihre Autos und Bullen so bewegt, dass keine Fotos gemacht werden können und niemand was sieht
07.46 spontane Demo Franffurter Allee auf höhe kinzigstr.
07.47 Kundgebung mit 120 Menschen an der Rigaer

07.39 Das schwere Gerät ist an der Liebig angekommen/ alle Bullen die die Warschauer lang sind ist am Dorfplatz

07.35 In der Rigaer Straße 84 ist eine Kundgebung angemeldet – dort darf mensch durch (muss auch durchgelassen werden, das ist Versammlungsrecht)

07.32 Anwält_innen werden nicht zum Dorfplatz gelassen – Der AKJ (kritische Jurist_innen sind durch und auf dem Dorfplatz
Einsatzfahrzeug mit Rammsporn (zum eindrücken von Barris und Türeindrückung) auf dem Weg zur Liebig
Es kommt alles an Kräften des technischen Geräts

07.00 bullen & reporter_innen stehen tatenlos rum, einsatzteam auf dach von 14 filmt die 34 und beraten sich (wohl ueber die beste einstiegsmethode), die ganze situation stagniert, ein wenig gruselig das alles..
direkt am dorfplatz 3 wannen, weniger als 100 bullen, mehr zu sehen richtung bersarinplatz, da ist auch grad ein einsatztrupp mit schilden hinmarschiert.

06.44 Presse und Sannis werden nicht mehr zur Liebig gelassen (Begründung: sie würden sich dadurch gefährden)

06.41 10-12 Wannen mit Einsatzleitung von F-hain nach Mitte (12te Hundertschaft)

06.04 Sparkasse wurde zerlegt (Frankfurter Allee) Menschen werden die Frankfurter Allee entlanggejagt

05.54 Menschen werden aus der Bäckerei einzeln Richtung Frankfurter Tor abgeführt – unklar was mit ihnen passiert

05.53 Die Presse wird vom Berserinplatz nicht mehr zum Dorfplatz durchgelassen
Anwohnerinnen auch nicht mehr

05.51 Proskauer Rigaer dicht Doppelreihe Bullen
Benz/Zellstr. dicht einzelreihe und wannen
Liewbig/Benz dicht eine Reihe Hundestaffel
Kitahof voll mit Bullen

Barikadenbau auf der Frankfurter Allee

05.43 20-30 schwarz vermummte Bullen vom Berserinplatz Richtung Liebigstr.
- Verstärkung auf dem dach der Liebig14
- Anwältin der 34 und 94 spricht mit BullenEinsatzleiter, die sagen das keine Gegenstände auf die Cops geworfen werden sollen (ist bisher nicht passiert) dann gehen sie auch nicht in die Häuser rein

05.34 Menschen sind immer noch in der Bäckerei am Dorfplatz eingesperrt – 2 Menschen raus gelassen (Platzangst) Bullen sperren die anderen immernoch ein / 3 Wannen ziehen Rigaer und 40 Bullen richtung Frankfurter ab / 3-4Bullen sind auf dem Dach der 15 und bringen dort irgendwas an

05.33 SEK filmt vom Dach aus und bastelt am Dach rum

05.31 Landsberger Allee 77 Besetzt!!!

05.26 Bullen prügeln in der Liebigstr. die Menschen weiter weg vom Dorfplatz / 30 Meter von der Liebig14 entfernt Wasserwerfer

05.14 auf dem Dorfplatz stehen nur noch Pressemenschen, den Rest haben die Bullen weggeprüpgelt

05.12 Bullen schmeißen Zeug in die Schornsteine der Liebig34 (werden ausgeräuchert)

05.08 Bullen haben 30-40 Menschen in der Bäckerei eingespeert / Bullen prügeln die Str. frei

05.05 SEK auf dem Dorfplatz mit Brechstangen und Motorsäge

Die Cops stehen auf allen Dächern außer auf der Liebig 34, außerdem auf dem Hof der Rigaer 94 und dem hinteren Garten der 94.

05.01 Bullen stehen auf dem Hinterhof des Kindergartens / Dorfplatz wird von allen Seiten dicht gemacht / 10 Bullen von Hof 93 auf 94

05.00 Die Bullen versuchen über die hinterhöfe (zäune) zu kommen von der Zelle aus

Rigaer 94 : die Cops sind im Vorderhaus und checken die Lage

04.59 Bullen lassen Hunde frei / vor der Liebig 34 stehen viele Bullen Hundestaffeln

04.57 6 Bullen auf dem Dach der Bäckerei, 14 Wannen die Rigaer entlang

04.56 Aus allen Richtungen ziehen sich die Kräfte zusammen

04.55 gerangel am dorfplatz – voll mit Bullen / Bullen (20) sind übers Dach Richtung Liebig

04.53 Bullen auf dem Dach der Rigaerstr. von der 86 aus (mit Kletterausrüstung

04.51 Bulle: „jetzt gehts los“ 10-15 Wannen die Rigaer entlang

04.47 Parkplatz immernoch voll mit Fahrzeugen(25)/ 3 Fahrzeuge (BGS und eventuell Einsatzzentrale)
20-30 Wannen Frankfurter Tor haben angehalten und warten ab
Rigaer str. kommen zu Fuß 80 Bullen Richtund dorfplatz – mit Säcken, Trittbrettleitern Kameras

04.43 25 Fahrzeuge fahren Storkower str. los

04.39 Menschen werden von der Rigaerstr. runterbefördert – gereizte Stimmung – Bullen sind aggro

04.34 5Wannen, Pressemensch mit Helm, es fliegen Flaschen, 3Sannis vor Ort, Parolen: Die Häuser denen die drin wohnen, Berserinplatz mit viel Blaulicht/ Stimmung ist gereizt

04.29 Bullen räumen Möbel weg und gehen mit einer Gruppe vor die Liebig14

04.24 (DORFPLATZ) 100 Menschen, laute Stimmung/ 5Wannen und 7 Bullen mit Kamera und filmen fleißig

04.04 15 Wannen Samariterstr. / 10 Wannen Frankfurter Allee

04.00 Besetzung in der Mühlenstr. Transparente mit dem Schild „BESETZT“ (gegenüber vom Ostbahnhof)

04.00 16 wannen kommen von der Warschauer Richtung Frankfurter Tor.

03. 51 Barikadenbauversuche in der Rigaerstr./ Bullen vertreiben die Menschen

03.50 massive Kontrollen Proskauer Ecke Rigaer.

03.44 Drei Lichtwagen aus Richtung Warschauer Brücke/ sind links abgebogen. Auch Personenkontrollen auf der Warschauer Str.

03.40 (DORFPLATZ) Balkon der Liegig 14 wird immernoch geschweißt/ eine Wanne Bullen ist ausgestiegen/ es sind ca. 50 Menschen auf dem Dorfplatz/ Stimmung heizt sich langsam auf. Passt auf euch auf

03.30 Uhr Großaufgebot von 40 Wannen kommt die Storkower entlang – Blaulicht geht an / Großaufgebot auch aus Richtung Warschauer Straße außerdem kommen mehrere Streifenwagen und schweres Gerät aus Wedding.