Archiv der Kategorie 'Aktionen'

Tag der Immobilienwirtschaft zum Desaster machen!

ACHTUNG: FANG DEN BUS STARTET 17 UHR PRENZLAUER BERG!!!

Uns erreichte folgendes Alternativprogramm zur Jahrestagung der Immobilienwirtschaft am 18.6.2012:

Montag, 18.6.2012:

    16h Mehringplatz: Demo gegen die Jahrestagung der Immobilienwirtschaft. Keine Rendite mit der Miete! [link]

    17h Prenzlauer Berg/Kulturbrauerei:
    Aktionen gegen das Luxusdinner der Immobilienwirtschaft! Fangt den Bus der Delgation! Berlin bleibt Risikokapital! [link]

Die Häuser denen die sie brauchen!

Berlin von unten – Aktionstag

Es wird einen Aktionsticker (Twitter) geben unter Hausbesetzer_in unter dem Tag #berlinvonunten
Infopunkt im Mehringhof
Infotelefon: 0157 – 872 10 777

Pres­se­mit­tei­lung zu „Ber­lin von Unten!“

Am Sonn­tag, den 18.​09.​2011, wird es ver­schie­de­ne po­li­ti­sche Ak­tio­nen rund um die Ab­ge­ord­ne­ten­haus-​Wah­len in Ber­lin geben. Diese rich­ten sich gegen die an­ti­so­zia­le und an­ti­de­mo­kra­ti­sche Stadt­ent­wick­lung, gegen Stei­gen­de Mie­ten und das schä­bi­ge Zu­sam­men­spiel von Po­li­tik und Im­mo­bi­li­en­un­ter­neh­men. Nach der gro­ßen Mie­ten­stopp-​De­mons­tra­ti­on vom 03. Sep­tem­ber 2011 ist dies die nächs­te grö­ße­re Mo­bi­li­sie­rung von au­ßer­par­la­men­ta­ri­scher Seite für eine Stadt für alle. Unter dem Motto „Ber­lin von Unten!“ soll ge­zeigt wer­den, dass es an der Zeit ist, die Ge­stal­tung der Stadt selbst in die Hand zu neh­men. (mehr…)

30.5. – Tag der steigenden Mieten – Tag des Widerstands!

Gestern wurde der neue Berliner Mieterhöhungsspiegel vorgestellt. Die Zahlen schockieren, sind aber immer noch nichts gegen die Erfahrungen die viele Menschen bei der Wohnungssuche machen. Wohnen ist in Berlin längst eine exklusive Angelegenheit. Der Mieterhöhungsspiegel schreibt Ausgrenzung gesetzlich fest. 17% Mietsteigerung sind seit gestern in einfachen Wohnlagen möglich. Gegen diese menschenfeindliche Inwertsetzung von Wohnungen, gegen Verdrängung und Ausgrenzung regt sich seit Jahren entschlossener Widerstand. Der gestrige Tag hat gezeigt wozu eine breit aufgestellte Bewegung in der Lage ist. Macht weiter, organisiert euch, holt euch die Stadt zurück!

Hier eine kleine Sammlung der Ereignisse:

Vormittags:

    Pressekonferenz Senatsverwaltung für Stadtentwicklung [indymedia]

Nachmittags:

Nachts:

Schlesische Str 25 besetzt!

Berlin – 17.00h

Liebe alle,

soeben wurde die Schlesische Str 25 besetzt. Kommt vorbei und unterstützt die Leute!

Wir bleiben ALLE!

//

Ticker:
http://twitter.com/#!/hvbesetzt

    Loading…

//

Pressemitteilung

Wir haben heute, Mo. 30.05.2011, 16 Uhr, das Haus Schlesische Straße 25 in Berlin-Kreuzberg besetzt. Das Haus wurde 1993 mit 22 weiteren Häusern vom Bezirksamt Kreuzberg der GSW kostenlos übergeben. Die GSW war verpflichtet das Haus instandzusetzten. Das tat sie nicht, stattdessen entmietete sie es und will es nun verkaufen. 2 Wohnungen sind vermietet, 33 stehen leer. Gleichzeitig sind im Wrangelkiez viele Menschen mit geringem Einkommen von Mietsteigerungen und Verdrängung bedroht. Die GSW hat das Haus kostenlos bekommen – wir wollen das Haus kostenlos zurück! Für uns und die Menschen aus dem Kiez!
Das Haus Schlesische Straße 25 und die anderen 22 verschleuderten Kreuzberger Häuser (mehr…)

Wir bleiben Alle – Demo am 30.04. – 16h – Rosenthaler

bundesweite Solidemos

Kiel Solidemo Solidemo heute 20 Uhr HBF Vorplatz

Osnabrück Solidemo heute 17:30h Start ist am Ledenhof.

Tübingen Kundgebung heute 18 uhr auf dem holzmarkt

Düsseldorf Solidemo heute 20.00 Uhr vom linken Zentrum Düsseldorf

Hamburg Solidemo heute 20 Uhr – von der RotenFlora aus. Flora und Liebig Bleiben!

Göttingen Solidemo heute 18:00 Uhr Solisponti ab Gänseliesel

Freiburg Solidemo heute 17 Uhr statt, in der Gartenstr.19

Saarbrücken Solidemo heute um 18:00 Uhr – Treffpunkt: Max Ophüls Platz Saarbrücken

Hannover: besetztes Haus leider geräumt….

Heute morgen um kurz nach 5 Uhr hat die Polzei das gestern von uns besetzte Haus in der Schaufelder Straße geräumt.

Nachdem über 80 Menschen aus Solidarität mit dem von Räumung bedrohten Hausprojekt Liebigstr.14 (in Berlin) in Hannover ein seit Jahren leerstehendes Gebäude besetzt hatten, haben die Bullen unserer Aktion heute ein Ende gesetzt. (mehr…)

H: Hausbesetzung Solidarität mit Liebig 14

In Hannover wurde um 19 Uhr ein seit längerer Zeit leerstehendes Haus in der Schaufelderstr. (Nordstadt) besetzt.
Aktuell gibt es in dem Haus warme Vokü, Musik und gute Stimmung. Ca 80 Leute halten sich im Moment in und vor dem Häusle auf. Bullen sind bisher zweimal kurz vorbei gefahren, wirkten etwas überrascht und sind wieder abgehauen.
Die Aktivist_innen erklären in einem Flugblatt, dass es sich bei der Besetzung um eine Aktion gegen die geplante Räumung des Hausprojektes in der Liebigstr. 14 in Berlin handelt. Sie wenden sich generell gegen Verdrengungsmechanismen und soziale Umstrukturierungsmaßnahmen.
(mehr…)

Montag, 31.1., 18h, Wittenbergplatz: DEMO

Gerade wurde für heute, 18.00 eine Demo am Wittenbergplatz angemeldet. Liebig 14 bleibt! Linke Freiräume verteidigen!

Route: Wittenbergplatz – Adenauerplatz – Wilmersdorfer Str. – Zoo.

27. Januar 2011: L14 expandiert in die Adalbertstraße!

Die Bewohner_innen haben soeben gemeinsam mit Unterstützer_innen eine leerstehende Schule in der Adalbertstraße 53 in Berlin-Kreuzberg besetzt, um weiterhin für die Zukunft des Projekts zu kämpfen. Die Besetzung ist der Anfang der Kampagne „Liebig 14 Expansion 2011“. Weitere Aktionen folgen. (mehr…)