Archiv der Kategorie 'Hausprojekte Weltweit'

Call out from the Netherlands

Call out for solidarity actions with the squatters in the Netherlands
We are squatters from the Netherlands. We are asking you to organize a protest (for example by dutch embassy) in your country against squatting prohibition in the Netherlands. We suggest to organize your protests between 26 and 28 of November, because Eerste Kamer (First Chamber of dutch parliament) will vote about squatting prohibition beginnig of December.

To all the people who are against squatting prohibition,
to all the squatters,
to all ex-squatters,
to all young people who would like to become squatters in the future,
to all the friends of the squatters,
to all political activists,
to all antifascist activists,
to all artists who create art and/or perform in the squats,
to all bandmembers and DJ’s that play in the squats,
to all people who enjoy parties and concerts in the squats,
to all travellers who visit and stay in the squats,
to all of you who are not mentioned above.

(mehr…)

Call out to all squatters

Call out to all squatters
„Spirit of the eighties“ collective – 21.10.2009 00:53

„Spirit of the eighties“

This is a request to participate in Demonstration against squatting prohibition in Utrecht(24.10.2009) and Squatting Action Days in the Netherlands (30.10-01.11.2009).

To all the people who are against squatting prohibition,
to all the squatters living in the Netherlands and abroad,
special request to all spanish, polish and italian squatters living in the Netherlands (you are many, but few of you are active),
to all ex-squatters,
to all young people who would like to become squatters in the future,
to all the friends of the squatters,
to all political activists,
to all antifascist activists,
to all artists who create art and/or perform in the squats,
to all bandmembers and DJ’s that play in the squats,
to all partypeople and teknofreaks who enjoy parties and concerts in the squats,
to all travellers who visit and stay in the squats,
to all of you who are not mentioned above.
(mehr…)

kraakverbod verhindern! solidarität mit der niederländischen besetzer_innenbewegung

Mittwoch,07.10.2009 15.00 vor der niederländischen Botschaft( Klosterstraße 50, nähe
s/u- bhf. jannowitzbrücke)

Am 08.Oktober findet die zweite Sitzung vor dem niederländischen Parlament statt, die darüber entscheidet ein kraakverbod(Besetzungsverbot) durchzusetzen. Seit Jahren gibt es in den Niederlanden ein Gesetz, nach dem ein Gebäude, das ein Jahr leer steht, legal besetzt werden kann, wenn einige grundlegende Einrichtungsgegenstände vorgewiesen werden können. Dieses Recht musste häufig verteidigt werden, konnte jedoch immer wieder gekippt werden. Nun wollen nach jahrelangen Hetzkampagnen durch Regierung und Medien die rechten Parteien erneut ein Verbot versuchen durchzusetzen-und diesmal sieht es gar nicht gut aus. Sollte das Verbot in Kraft treten, droht ein Knastaufenthalt von bis zu 4 Jahren und das nicht nur für das Erkämpfen von Freiräumen, sondern auch wenn mensch nur in der Bewegung aktiv ist! Dies kommt in etwa unserem §129a gleich, Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Deswegen kommt alle zur niederländischen Botschaft und zeigt euch solidarisch mit den Besetzer_innen!
Kraakverbod verhindern!
Wir bleiben Alle!

[Grenoble (France)]: Graffiti in solidarity with squatters across the world

In the 400 couverts street, there were different squats between 2001 and 2005 (see http://grenoble.squat.net/#maint). In Grenoble like in most of the other big cities in Europe, gentrification is growing.

During the 7th to 8th of july 2009′ night, two graffiti have been written on the 400 couverts street‘ walls:
„Non à la gentrification. Squat toujours!“
et
„“Grenoble, Prague, Berlin, Milan, etc.
Non aux expulsions [No evictions], squat forever“"
http://grenoble.squat.net/2009-07-09_Grenoble_Solidarite_Intersquat.jpg


(mehr…)

[Paris] Cops schiessen Besetzer Auge aus

Die französische Polizei schiesst am Mittwoch bei Protesten nach der Räumung des besetzten Hauses „La Clinique“ in Montreuil mit Flashball-Gummigeschossen in Kopfhöhe auf DemonstrantInnen – Einer von ihnen verliert dadurch ein Auge.
Die Opposition wird gejagt… (mehr…)

[Prag] Squat Milada geräumt

Aus einem Indymedia – Artikel stammt folgende Info:

Milada geräumt
A 30.06.2009 – 21:25
nach Verhandlungen mit PolitikerInnen haben die beiden letzten MiladabewohnerInnen das Dach verlassen. Ihnen wurde mündlich Straffreiheit zugesichert. Außerdem wurde ihnen von den PolitikerInnen versprochen, dass die sich bemühen werden, den HausbesetzerInnen ein geeignetes Ersatzobjekt für Milada zu beschaffen… Die Verhandlungen sollen fortgesetzt werden.

Die Demonstration vor dem geräumten Milada Squat geht indes weiter, Soundsystem läuft, weder die DemonstrantInnen noch die Bullen bewegen sich weg… Zurzeit soll auch eine Pressekonferenz stattfinden.

Quelle:
https://twitter.com/squatMilada#/squatMilada
http://zpravy.idnes.cz/primy-prenos-squateri-z-milady-obsadili-strechu-neslezeme-tvrdi-pht-/krimi.asp?c=A090630_100549_krimi_pei

Solidarität mit dem Milada!
WIR BLEIBEN ALLE!!!

UNITED WE STAY – Demo in Luxemburg

News aus dem besetzten Haus in Luxemburg:
Das Haus ist jetzt seit über 3 Wochen besetzt und immer noch gab’s keine Anstalten zur Räumung. Die BesetzerInnen kommen gut voran mit den Arbeiten am Haus. Für den 19. Juni ist eine Freiraum- und Soli-Demo angekündigt. (mehr…)

Lund, Sweden: Report from Squatting festival „165″

Report from squatting festival in Lund, Sweden 16-17 may

Background
-------------
For many years in Sweden, squatting houses has been something not attempted very often, a lot because of the no-tolerance laws and practice by the Swedish state. The attempts during the last 15-20 years met heavy sentences and the interest in squatting sank to a low level. After the eviction of Ungdomshuset in Copenhagen many were inspired by the resistance and the movement that arose around the fight for a youth house, and the idea started to seem more real again. During the international squat days of action in April 2008 several houses were
squatted in many Swedish cities, purposely during a limited time to make public activities.
(mehr…)

Rozbrat zostaje! [Pl]

Am vergangenen Samstag, 9.5.2009, fand in Poznan, der 2t größten Stadt Polens, eine Soli-Demo mit knapp 1000 Leuten für das bedrohte Rozbrat-Squat statt.
Die Demoroute war relativ lang, ging durchs Zentrum der Stadt und am größten Vorzeige-Einkaufszentrum vorbei. Viele Passanten hörten sich die Reden an, klatschten so dann und wann, lasen sich die Transpis durch und waren allgemein sehr interessiert, was sich auch an der Unzahl geschossener Fotos am Rand der Demo feststellen ließ. Offensichtlich gibt es in Polen,oder zumindest in Poznan nicht allzu häufig (solche) Demos.

(mehr…)

[Schweden] Squatting festival on the 16th of May

Uns erreichte folgender Text:

From Lunds squatters Sweden

Squatting festival on the 16th of May

There is an uprising going on in Europe! The neoliberal order that has swept across the world has struck hard on all those non wealthy. We, the ones with no protection of employment, in precarious living situations, bullied by corporations and capital owners, the homeless, the crowded, the ones with no money.
(mehr…)